immonis.de

Rund um das Thema – Bauen – Wohnen – Finanzieren – Garten

Gartenzäune und Gartentore

Gartenzäune und Gartentore – Welche Arten sind Standard?

Es gibt etablierte Typen von Zäune, die heutzutage in den meisten Gärten als Gartenzaun und Gartentor oder Hoftor verwendet werden. Dazu zählen der Maschendrahtzaun, welcher universell fence-237475_640einsetzbar ist, samt passendem Gartentor aus Maschendraht, und der Doppelstabmattenzaun, welcher aus stabilen Metallstreben besteht. Bei Letzterem sind die Möglichkeiten für ein Gartentor oder Hoftor vielfältiger.

Der altbekannte Holzzaun hingegen wird zwar heute noch verbaut, indem Strebe an Strebe gesetzt wird oder die Holzlatten in Rauteform aneinandergereiht werden, findet jedoch immer weniger Interesse. Das Material ist meistens einfaches Tannenholz und nur selten werden hochwertigere Hölzer verwendet. Der althergebrachte Holzzaun wird immer mehr verdrängt und muss sich, auch bei Funktion und Einfachheit des Aufbaus, seinen modernen Nachzüglern immer häufiger geschlagen geben.

Der Maschendrahtzaun als Gartenzaun

Der Maschendrahtzaun vereint hohe Belastbarkeit mit einfachstem Aufbau. Einen Maschendrahtzaun als Gartenzaun zu verwenden klingt im ersten Moment nicht sonderlich einfallsreich. Doch auch beim Maschendrahtzaun gibt es Lösungen, die durchaus einen hochwertigen Eindruck machen können.

Beim Kauf eines Maschendrahtzauns, kann man die Länge und das Maß relativ einfach bestimmen, bei der Qualität hingegen sollte man nicht das Erstbeste nehmen. Auch ein Gartentor gibt es für den Maschendrahtzaun in unterschiedlichen Breiten und Höhen. Dabei sollte das Gartentor eine möglichst kleinmaschige Füllung haben.

Informieren Sie sich über die Unterschiede von einem Maschendraht zum anderen und gehen Sie den Kompromiss ein, lieber etwas hochwertiger einzukaufen um später weniger ausbessern zu müssen. Der Aufbau des Maschendrahtzauns ist denkbar einfach, muss dennoch immer mit Sorgfalt durchgeführt werden. Rat oder gar direkte Hilfe von Profis ist auch für versierte Heimwerker keine Schande. Auch das Gartentor zum Zaun kann mit etwas Geschick selber aufgebaut werden.

Der Doppelstabmattenzaun

Hohe Stabilität, Langlebigkeit und moderne Optik. Diese Eigenschaften vereint ein Doppelstabmattenzaun und wirkt als Gartenzaun, samt Gartentor oder Hoftor angemessen für jeden neuen Hausbau. Oft wirkt das Metall auf den Betrachter kalt. Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten einen solchen Zaun zu verzieren, oder schlicht Pflanzen herüberwachsen zu lassen, ist dies in vielen Fällen unangebracht. Im Gegenteil. Ein fertiger und „nackter“ Doppelstabmattenzaun definiert das eigene Grün überraschend gut.

Sauberkeit, Ordnung und Gepflegtheit werden ausgestrahlt und dies ist das Ziel vieler Gartenliebhaber. Lediglich beim Gartentor funktioniert das natürlich nicht, da das Gartentor ja dazu gedacht ist sich zu öffnen. Doppelstabmattenzäune gibt es in fertigen Komplettsystemen. Meist ist hier das Gartentor jedoch nicht mit inkludiert. Diese Systeme sind modular aufgebaut und bieten mit verschiedenen Beschichtungen und Farben auch eine Auswahl für Einsatzzweck und Verzierung. Es gibt Einlagestreifen und Sichtschutze, welche in die einzelnen Streben eingefasst werden, welche einen dekorativen Effekt haben.

Previous

Next